Bücher und CDs

Aktuelles

Raphaela Brüggenthies, Der frühe Heine

Artikelnummer: 978-3-7365-0454-7
Stückpreis: 20,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,60 kg

Marcus Leitschuh (Hrsg.), Katharina Kluitmann (Hrsg.), Wir können auch anders! –
Der Beitrag der Orden zum synodalen Weg und für die Zukunft der Kirche
Vier-Türme-Verlag 1. Auflage 2022.
14,5 x 22 cm | ca. 144 S. | Gebunden
ISBN: 978-3-7365-0454-7

Marcus Leitschuh (Hrsg.), Katharina Kluitmann (Hrsg.), Wir können auch anders! – Der Beitrag der Orden zum synodalen Weg und für die Zukunft der Kirche, Vier-Türme-Verlag 2022.

Beim synodalen Weg lässt sich immer wieder beobachten, mit welcher ruhigen Klarheit gerade Ordensleute von längst erprobter Machtaufteilung, Mitbestimmung und Frauen in Leitungspositionen berichten.
Dabei sind Ordensleute nicht die „bessere Kirche“. Sie sind aber in vielen Facetten anders Kirche: kleiner und darum beweglicher, vielfältiger und doch verbunden, oft näher dran an den Fragen der Menschen und darum manchmal revolutionär, vielleicht gar subversiv – so subversiv wie das Evangelium, auf sie sich alle berufen.

Dieses Buch verstehe sich daher als Beitrag zur aktuellen Reformdebatte in der katholischen Kirche. Hier kommen Ordensleute zu Wort, die am Synodalen Weg maßgeblich mitwirken. Klar und zukunftsweisend schreiben sie über eine Kirche, die Vielfalt als Stärke sieht, sprachfähig ist und die Zeichen der Zeit erkennt.

Blick ins Buch:

Raphaela Brüggenthies, Der frühe Heine

Artikelnummer: 978-3-8353-5175-2
Stückpreis: 39,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 900,00 kg

Raphaela Brüggenthies,  „Heilge Schwelle“. Der frühe Heine – ein jüdisch-christliches Itinerarium, Wallstein Verlag  2022.

14 x 22,2 cm | 464 S. | 2. Abb.
Gebunden, Schutzumschlag;
mit einer Karte von Heines Harzreise

ISBN 978-3-8353-5175-2

Raphaela Brüggenthies, „Heilge Schwelle“. Der frühe Heine – ein jüdisch-christliches Itinerarium, Wallstein Verlag  2022.

Lebe wohl, du heilge Schwelle […].« Mit diesen Worten sagt der junge Heinrich Heine im Sommer 1819 der Hansestadt Hamburg und all den Unerquicklichkeiten der vergangenen Zeit Adieu. Sieben Jahre später wiederholt er ein solches »Lebet wohl!« und setzt es programmatisch an den Anfang seiner Harzreise, seiner persönlichen Exodus-Erzählung.
Heine ist ein Dichter der Übergänge. Als deutscher Jude befindet er sich in einem Zwiespalt zwischen seiner jüdischen Identität und einer antisemitisch geprägten nationalistisch-christlichen Gesellschaft. Im Juni 1825 lässt er sich in Heiligenstadt taufen, um seine Berufschancen zu verbessern, aber dieser Versuch, den Konflikt durch die Konversion zu lösen, scheitert kläglich. Allerdings gelingt es dem Dichter, die Identitätsschwebe zwischen den Welten zu einer Existenz- und Kunstform zu erheben. Er wird selbst zum Seismographen einer jungen jüdischen Generation, die vergeblich einen Ausweg aus dem »Bannkreis des Judentums« sucht. In welches Gelobte Land aber dieser Exodus führen soll, diese Frage variiert stark in Heines frühen Jahren und Schriften und schwankt zwischen Gegensätzen.

Raphaela Brüggenthies behandelt die Jahre 1816 bis 1826 und spürt den Themen Konversion, Liminalität und Marginalität in Heines Leben und frühen Werken nach.

Die Arbeit wurde mit dem »Kulturpreis Bayern 2021« ausgezeichnet.

Hildegard von Bingen Lesebuch

Artikelnummer: 978-3-451-39166-8
Stückpreis: 25,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,59 kg

Maura Zátonyi OSB (Hg.), Das große Hildegard von Bingen Lesebuch. Worte wie von Feuerzungen, Verlag Herder 2022.

14 x 22 cm | 320 S. | Gebunden

ISBN: 978-3-451-39166-8

Maura Zátonyi OSB (Hg.), Das große Hildegard von Bingen Lesebuch. Worte wie von Feuerzungen, Verlag Herder 2022.

Die mittelalterliche Benediktinerin, Mystikerin und Universalgelehrte Hildegard von Bingen (1098-1179) ist eine der faszinierendsten Frauengestalten des Christentums. Ihre Visionen, die sich mit den fundamentalen Fragen des Lebens beschäftigen, bergen Einsichten von überraschender Aktualität. Unter Papst Benedikt XVI. erfolgte 2012 ihre Heiligsprechung und Erhebung zur Kirchenlehrerin.

Das Lesebuch führt ein in das Werk der großen rheinischen Äbtissin. Es bietet eine sorgfältige Textauswahl und leistet wichtige Hilfestellungen, um in die verschlüsselte Bildersprache Hildegards einzudringen. Auf diese Weise ermöglicht es heutigen Leserinnen und Lesern, den Reichtum und die spirituelle Kraft von Hildegards Denken für sich zu entdecken.

Blick ins Buch:

Philippa Rath, Burkrhard Hose (Hg.), Frauen ins Amt

Artikelnummer: Amt
Stückpreis: 25,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,60 kg

Philippa Rath, Burkhard Hose (Hg.), Frauen ins Amt!
Männer der Kirche solidarisieren sich
Herder Verlag 1. Auflage 2022.
14 x 22 cm | 304 S. | Gebunden
ISBN: 978-3-451-39253-5

Philippa Rath, Burkhard Hose (Hg.), Frauen ins Amt. Männer der Kirche solidarisieren sich, Herder Verlag 2022.

Mit ihrem Buch „… weil Gott es so will“. Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin hat die Benediktinerin Philippa Rath der Diskussion um Weiheämter für Frauen einen kräftigen Schub verliehen. Dieser Band geht noch einen Schritt weiter: 100 Männer der Kirche, darunter viele Prominente – Priester, Diakone, Ordensleute, Laien, auch eine Reihe Bischöfe – solidarisieren sich mit dem Anliegen der berufenen Frauen. In persönlichen, auch selbstkritischen Erfahrungsberichten schildern sie, wo sie das Wirken von Frauen in der Kirche vermissen. Die vielstimmigen Zeugnisse sind ein leidenschaftlicher Appell, Frauen nicht länger den gleichberechtigten Zugang zu den Ämtern der Kirche zu verstellen. Sie zeigen: Frauen und Männer wollen Veränderung, Frauen und Männer wollen Gerechtigkeit – weil Gott es so will!

Blick ins Buch:

Mehr lesen

Autorenregister

Hier erzählt Sr Philippa wie es zu der Entstehung des Buches kam: Link zu Youtube

Artikelnummer: Priesterin
Stückpreis: 25,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,60 kg

Philippa Rath (Hg.), „… weil Gott es so will“
Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin,
Herder Verlag 1. Auflage 2021.
14 x 22 cm | 304 S. | Gebunden
ISBN: 978-3-451-39153-8

Philippa Rath (Hg.), „… weil Gott es so will“. Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin, Herder Verlag 2021.

Unsere Schwester Philippa Rath (65), Delegierte des Reformdialogs Synodaler Weg, setzt sich für eine Öffnung aller Ämter in der katholischen Kirche für Frauen ein. Sie hat Lebens- und Berufungszeugnisse von 150 Frauen, die sich zur Diakonin oder Priesterin berufen wissen, gesammelt und als Buch herausgegeben. Sie sagt:

Bei der Arbeit in der Synodalversammlung und in dem Forum habe ich bemerkt, dass uns dieses so wichtige Element fehlt: Es gibt viele sehr gute theologische Ausarbeitungen zum Thema Weiheämter für Frauen in der Kirche, aber diese persönliche Ebene, der Blick auf individuelle Berufungsgeschichten, war bisher aus meiner Sicht zu wenig im Blick.

Ein Interview zum Buch mit Sr. Philippa lesen Sie hier.

Einen aktuellen Podcast mit Sr. Philippa Rath zum Thema „Mit Frauen in die Zukunft!“ im Kontext des synodalen Weges hören Sie hier.

Blick ins Buch:

Konzil

Artikelnummer: 978-3-402-13138-1
Stückpreis: 29,80 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 1,50 kg

Regina Heyder / Gisela Muschiol (Hg.),  Katholikinnen und das Zweite Vatikanische Konzil. Petitionen, Berichte, Fotografien, Aschendorff Verlag 2018.

17,5 x 24,5 cm | 698 S. |Gebunden

ISBN 978-3-402-13138-1

Regina Heyder / Gisela Muschiol (Hg.), Katholikinnen und das Zweite Vatikanische Konzil. Petitionen, Berichte, Fotografien, Aschendorff Verlag 2018.

Ein Konzil nur der Männer? Nein, denn Frauen beteiligten sich weiter mehr als bislang bekannt am Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-1965). Schon vor Konzilsbeginn verfassten Frauenverbände, Theologinnen und Ordensschwestern zahlreiche Petitionen zur Liturgie, Ökumene und jüdisch-christlichem Dialog, zu Kirchenrecht, Eheverständnis und nicht zuletzt zu ihrem geinen Status als Frauen in der Kirche. Ihre Texte wurden in Rom aufmerksam gelesen und nehmen den Katholizismus der 1960er Jahre aus Frauen- und Laienperspektive in den Blick.

Aus Deutschland wurden Sr. Juliana Thomas ADJC und Dr. Gertrud Ehrle als Laienauditorinnen in das Konzil berufen. Sie berichten in Briefen und Notizen von ihren Aktivitäten und bieten eine oftmals ungewohnte Sicht auf das Konzilsereignis. Außerhalb der Konzilsaula prägten nicht nur kirchenpolitisch aktive Romreisende wie Marianne Dirks sondern auch Mitarbeiterinnen, Journalistinnen und Gastgeberinnen den Kommunikationsort Konzil.

Auch unsere Eibinger Sr. Marianna Schrader OSB (1882-1970) hat Reformvorschläge vorgetragen, so v.a. zum Thema Diakoninnenweihe (zu ihr S. 307-338). Ihre Korrespondenz zeigt zudem, mit welch lebhaftem Interesse der Konvent das Konzil verfolgte, bis hin zu einer Konzilseingabe von Äbtissin und Seniorat im Jahr 1963. Unsere damalige Äbtissin Mutter Fortunata Fischer gestaltete mit ihrem Wunsch, die Trennung von Chorfrauen und Laienschwestern aufzuheben und der raschen Umsetzung in der Abtei St. Hildegard den Weg zu einer Gemeinschaft von Schwestern mit. (zu M. Fortunata S. 339-354).

Mehr dazu ist hier zu lesen.

Unsere Kirche – Hauptwerk Beuroner Kunst – erklärt von Sr. Klara

Artikelnummer: GW
Stückpreis: 34,80 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 1,10 kg

Klara Antons, Gotteswohnung. Die Wandmalereien der Abteikirche St. Hildegard als ein Hauptwerk der Beuroner Kunstschule, Beuroner Kunstverlag, 1. Auflage 2018
17 x 24 cm | 384 S. | Gebunden
ISBN: 978-3-87071-364-5

Klara Antons OSB, Gotteswohnung. Die Wandmalereien der Abteikirche St. Hildegard als ein Hauptwerk der Beuroner Kunstschule,  Beuroner Kunstverlag 2018.

Die Wandmalerein in der Abteikirche St. Hildegard in Rüdesheima am Rhein erkörpern die Prinzipien der Beuroner Kunstschule, die – an der Schwelle zur Moderne – die Reform von Mönchtum und Liturgie künstlerisch umzusetzen suchten. Ein außergewöhnliches Beispiel christlicher Kunst wird hier erstmals umfassend aus den Quellen erschlossen. Dieser hochwertige Band wartet mit vielen farbigen Abbildungen, historischen Fotos und ausführlichen Beschreibungen über die Ausführung und Wirkung der Beuroern Kunst im sakralen Raum der Abteikirche St. Hildegard auf.

Blick ins Buch:

Europäische Spiritualität. Kontemplation im Wirken

Maura Zátonyi OSB (Hrsg.), Europäische Spiritualität. Kontemplation im Wirken, 249 S., Aschendorff Verlag 2021. ISBN 978-3-402-24759-4

Dieses Buch versammelt grundlegende und richtungsweisende Texte über die genuinen geistlichen Grundlagen des heutigen Europas. Die Wirkungsgeschichte und die Dynamik der europäischen Spiritualität wird an Hand von ausgewählten, außergewöhnlichen Persönlichkeiten dargelegt, mit besonderer Berücksichtigung von Leben und Werk Hildegards von Bingen. Das Ringen um eine spirituelle Neubesinnung und deren Umsetzung in konkretes Handeln für Europa begründet zusätzliche die hohe Aktualität dieses Buches.

Die „Soirée am Dom“ am 6. Mai 2021 zu dem Buch mit seinem Inhalt und seinem Entstehungs-Hintergrund kann hier noch angeschaut werden. Neben den Themen des Buches wird auch die St. Hildegard-Akademie als Herausgeberin und nicht zuletzt Hildegard selbst mit ihrer Persönlichkeit und Lehre im Gespräch zwischen Prof. Dr. Günter Kruck und Sr. Dr. Maura Zátonyi humorvoll und lebendig vorgestellt.

Artikelnummer: Akademie
Stückpreis: 28,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,65 kg

Maura Zátonyi OSB (Hg.), Europäische Spiritualität. Kontemplation im Wirken, Aschendorff Verlag 2021.

17 x 25 cm | 249 S. | Gebunden

Hildegard von Bingen

Die Einführung in ihr Leben und Werk!

Zugänge

Artikelnummer: 3-402-15674-1
Stückpreis: 16,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,30 kg

Maura Zátonyi, Hildegard von Bingen (Zugänge zum Denken des Mittelalters, hg. v. Mechthild Dreyer, Band 8), Aschendorff Verlag 2017.
12,5 x 18,5 cm | 210 S. | kartoniert| 1. Auflage
ISBN: 978-3-402-15674-2

Maura Zátonyi, Hildegard von Bingen (Zugänge zum Denken des Mittelalters Band 8, hg. v. Mechthild Dreyer), 210 S., Aschendorff Verlag 2017. ISBN 978-3-402-15674-2

Hildegard von Bingen (1098-1179), Äbtissin zweier Klöster, Visionärin, Schriftstellerin, Kirchenlehrerin, gehört zu den berühmtesten geistlichen Persönlichkeiten des Mittelalters. Ihr Gesamtwerk, beeindruckend durch seine Vielfalt und Einzigarkeit, ist durch die benediktinische Denkweise geprägt. Es bietet eine umfassende Verhältnisbestimmung von Gott, Mensch und Welt, die uns auch oder gerade heute sehr viel zu sagen hat.

Zum Verständnis des hildegardischen Denkens bietet der vorliegende Band eine philosophiehistorische Verortung Hildegards im Kontext des 12. Jahrhunderts und eine Darlegung der prägenden Faktoren ihres Denkens. Die Interpretation der Werke erfolgt ausgehend von der Analyse der handschriftlichen Überlieferung und führt zu einer Skizze der Rezeptions- und Wirkungsgeschichte. Ausgewählte Texte ermöglichen eine eigenständige Reflexion zentraler Fragen in Hildegards Werk.

Geschrieben auf dem Fundament intensiver wissenschaftlicher Forschung ist dieses leicht verständlich geschriebene Werk die Hinführung für alle Hildegard-Interessierten!

Schicksal ihrer Werke – spannend wie ein Krimi

Buch Neuerscheinung

Artikelnummer: 978-3-930221-41-7
Stückpreis: 25,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 1,20 kg

Christiane Heinemann, Der Riesencodex der Hildegard von Bingen. Verschollen – Gefunden – Gerettet. Schicksalswege 1942 bis 1950. Historische Kommission für Nassau 2021.

19,5 x 26,5 cm | 226 S. | 102 Abbildungen | Gebunden| 1. Auflage
ISBN: 978-3-930221-41-7

Blick ins Buch:

Christiane Heinemann, Der Riesencodex der Hildegard von Bingen. Verschollen – Gefunden – Gerettet. Schicksalswege 1942 bis 1950 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau 94), Wiesbaden 2021.

Die spannende Geschichte einer Handschrift – ein Nachkriegsdrama:

Der Tatbestand ist von höchster Brisanz. Eine mittelalterliche Handschrift von unschätzbarem Wert wird während des Zweiten Weltkriegs aus der Landesbibliothek Wiesbaden in das vermeintlich sichere Dresden evakuiert. Das Dresdner Bomben-Inferno vom Februar 1945 übersteht der Codex wunderbarerweise unversehrt, wird aber nach Kriegsende in der Sowjetischen Besatzungszone festgehalten. Der Eiserne Vorhang zwischen Ost und West lässt Verhandlungen über eine offzielle Rückführung scheitern. In einer tollkühnen Aktion gelingt es, den Codex unter einem Vorwand aus Dresden herauszuholen und heimlich in den Westen zu schaffen. Um die „Entführung“ zu vertuschen, wird ein Double präpariert un in die DDR zurückgeschickt – in Zeiten des Kalten Krieges ein unerhöhrter Vorfall, der eine Staatskrise hätte heraufbeschwören können.

Die Handschrift, um die sich alles dreht, ist keine geringere als der berühmte Riesencodex der Hildegard von Bingen aus dem 12. Jahrhundert.

Die handelnden Personen des Dramas:

  • Margarete Kühn, Mitarbeiterin der „Monumenta Germaniae Historica“ in Berlin. Nur knapp entrinnt sie der DDR-Justiz und der Stasi.
  • Die Nonnen der Abtei St Hildegard
  • Franz Götting, Direktor der Nassauischen Landesbibliothek
  • Kooperative Köpfe aufseiten der amerikanischen Besatzungsmacht und der DDR

Blick ins Buch:

Wisse die Wege - Liber Scivias

Artikelnummer: HI-Bd1
Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,75 kg

Band 1/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 536 S. | Klappenbroschur | 4. Auflage
Neue Übersetzung von Mechthild Heieck †

„Wisse die Wege“ ist das Hauptwerk der heiligen Hildegard, das sie bereits zu Lebzeiten berühmt gemacht hat und auch heute als Glaubensbuch viele Menschen bewegt. Die große Benediktinerin schlägt hierin den Bogen von der Schöpfung der Welt und des Menschen über das Werden und Sein der Kirche bis zur Erlösung und Vollendung am Ende der Zeiten. Dabei macht sie das unsagbare Geheimnis Gottes in immer neuen Bildern anschaulich. Ihre Visionen faszinieren durch den souveränen und schöpferischen Umgang Hildegards mit der Heiligen Schrift und der Benediktsregel und durch die elementare Sprachgewalt der Bilder, die die Menschen heute wie vor 900 Jahren gleichermaßen faszinieren.

Blick ins Buch:

Ursprung und Behandlung der Krankheiten - Causae et Curae

Artikelnummer: HI-Bd2
Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,46 kg

Band 2/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 296 S. | Klappenbroschur | 3. Auflage!
Vollständig neu übersetzt und eingeleitet von Professor Ortrun Riha

„Causae et curae“ ist heute das weithin bekannteste und meist gelesene Werk Hildegards von Bingen. In dieser faszinierenden Heilkunde entwirft die große Benediktinerin ein umfassendes Bild des gesunden und des kranken Menschen und weist konkrete Wege zu einer heilen Lebensordnung und Lebensführung. Welt und Mensch, Leib und Seele, Heil und Heilung gehören für Hildegard untrennbar zusammen. Krankheit ist für sie – exemplarisch für alle Schicksalsschläge – Bewährungsprobe und Aufgabe zugleich und erhält damit einen persönlichen Sinn. Vor dem Hintergrund der menschlichen Sündhaftigkeit betont Hildegard dabei immer auch die kosmischen Auswirkungen jedes Handelns. Auf diese Weise wird der Mensch in die Verantwortung genommen, nicht nur für sich selbst und seine Gesundheit, sondern ebenso für die gesamte Schöpfung.

Blick ins Buch:

Das Leben der heiligen Hildegard von Bingen - Vita sanctae Hildegardis

Artikelnummer: HI-Bd3
Stückpreis: 13,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,23 kg

Band 3/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 120 S. | Klappenbroschur | 2. Auflage
Übersetzt von Monika Klaes-Hachmüller | Einführung von Professor Michael Embach

Die Vita Hildegardis ist ein Dokument von großer geschichtlicher Bedeutung und eine Fundgrube für alle, die sich mit dem Leben der heiligen Hildegard beschäftigen wollen. Es handelt sich hierbei um die zeitgenössische Darstellung von Leben, literarischem Werk und charismatischem Wirken Hildegards von Bingen. Wesentliche Bestandteile der Vita wurden bereits zu Hildegards Lebzeiten, d.h. zwischen 1174 und 1176 von dem Mönch Gottfried verfasst. Die endgültige Zusammenstellung des Textes nahm der Mönch Theoderich nach dem Tod Hildegards vor. Wie alle mittelalterlichen Heiligenviten so zeichnet auch die Vita Hildegardis keine umfassende Chronologie von Hildegards Lebensweg. Es geht ihr vielmehr darum, Hildegards Leben als ein von Anfechtungen und Heimsuchungen gekennzeichnetes darzustellen, in dem aber immer wieder Gottes besonderen Gnadenerweise sichtbar werden. Gerade in dieser Spannung betrachten die mittelalterlichen Biographen Hildegards Stellung als Auserwählte und Werkzeug Gottes.

Das Buch bietet neben dem übersetzten Originaltext auch das Heiligsprechungsdekret vom 10. Mai 2012, sowie das Apostolische Schreiben zur Erhebung Hildegards zur Kirchenlehrerin vom 7. Oktober 2012.

Blick ins Buch:

                                           

zur Musik

Lieder - Symphoniae

Artikelnummer: HI-Bd4
Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,46 kg

Band 4/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 304 S. | Klappenbroschur | 2. Auflage!
Neue Übersetzung von Dr. Barbara Stühlmeyer

Der Band 4 der Reihe  enthält alle 77 Gesänge sowie den Ordo Virtutum. Die neue Übersetzung von Dr. Barbara Stühlmeyer steht in dieser wissenschaftlich-praktischen Ausgabe direkt bei den Gesängen. Die Einführung gibt einen Überblick über den aktuellen Wissensstand, die Register helfen bei der Themensuche und geben einen Überblick über Tonarten und Herkunft der einzelnen Gesänge.

Blick ins Buch:

Heilsame Schöpfung - Die natürliche Wirkkraft der Dinge - Physica

Artikelnummer: HI-Bd5
Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,68 kg

Band 5/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 464 S. | Klappenbroschur | 2. Auflage!
Vollständig neu übersetzt und eingeleitet von Professor Ortrun Riha

Die „Physica“ der heiligen Hildegard repräsentiert eine typisch mittelalterliche Textgattung. Die neun „Bücher“ – Kräuter, Elemente, Bäume, Steine, Fische, Vögel, Landtiere, Kriechtiere, Metalle – lassen das Bestreben Hildegards nach Vollständigkeit erkennen. Der Text ist unter einer gezielt medizinischen Perspektive geschrieben: Nicht die Ausrichtung auf die Heilsgeschichte im Sinne einer spirituellen Ausdeutung der Natur ist die Motivation der Autorin, sondern die Nutzanwendung des Naturwissens in der Heilkunde, wobei diese nicht nur die Behandlung von Krankheiten, sondern auch die Vorbeugung, besonders im Sinn gesunder Ernährung, umfasst.

Blick ins Buch:

Das Buch vom Wirken Gottes - Liber Divinorum Operum

Artikelnummer: HI-Bd6
Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,61 kg

Band 6/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 408 S. | Klappenbroschur | 2. Auflage
Vollständig überarbeitete Übersetzung von Mechthild Heieck†

In dieser gewaltigen Kosmosschrift lässt Hildegard die Welt vor den Augen des Lesers als Kunstwerk Gottes erstrahlen. Aus der Urkraft der Liebe Gottes fließen die Schöpfung, die Inkarnation in Gestalt des Gottessohnes und die endgültige Erlösung des verlorenen Menschen am Ende der Zeiten in einer all-umfassenden Einheit zusammen. Der Mensch erscheint als Mikrokosmos, der in allen seinen körperlichen und geistigen Gegebenheiten die Gesetzmäßigkeiten des Makrokosmos widerspiegelt. Im Menschen hat Gott die anderen Geschöpfe gezeichnet und die Menschengestalt dem Bau des Firmaments und des Schöpfungsalls entsprechend geordnet.

Ihren besonderen Ausdruck gefunden haben die Kosmosvisionen des Liber divinorum operum in den zehn farbenprächtigen Miniaturen des Lucca-Kodex (um 1220/30). In diesen unvergleichlichen Darstellungen werden die Visionen Hildegards im Bild sichtbar gemacht. Der Leser ist eingeladen, sich in die Bilder zu vertiefen und so die Texte Hildegards von Bingen zu betrachten und zu verstehen.

Blick ins Buch:

Das Buch der Lebensverdienste - Liber Vitae Meritorum

Artikelnummer: HI-Bd7
Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,52 kg

Band 7/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 344 S. | Klappenbroschur
Neu übersetzt und eingeleitet von Sr. Dr. Maura Zátonyi OSB

In ihrem Buch der Lebensverdienste widmet sich Hildegard dem immerwährenden Konflikt zwischen Gut und Böse, den der Mensch in seinem Leben als Kampf zwischen Lastern und Tugendkräften erfährt. Mit beeindruckenden Bildern, psychologischem Feingefühl und theologischer Tiefe beschreibt Hildegard die Zusammenhänge von Kosmos, Geschichte und sittlichem Verhalten des Menschen. Da sie die Welt als das Werk des liebenden Schöpfers und den Zeitenlauf als Heilshandeln Gottes am Menschen erkennt, kann sie mit ihrem Buch die von Gefahren bedrohte Menschheit zur Umkehr und zur Liebe ermutigen, die allein ein vollendetes, geglücktes Dasein ermöglichen.

Blick ins Buch:

Briefe - Epistolae

Artikelnummer: HI_Bd8
Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,76 kg

Band 8/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 544 S. | Klappenbroschur
Übersetzt und eingeleitet von Sr. Walburga Storch OSB†

Hildegard von Bingen hat einen umfangreichen Briefwechsel hinterlassen. Ihre 390 Briefe sind ein wichtiger Teil ihrer Glaubensverkündigung und zeugen von unerschrockener Direktheit, mahnender Sorge, erfrischend-humorvoller Weitherzigkeit, persönlichem Engagement und weitreichender kirchenpolitischer und gesellschaftlicher Einflussnahme. Mehr noch als aus ihren anderen Schriften kann man den Briefen entnehmen, dass Hildegard mit prophetischem Sendungsbewusstsein auftrat und ihren Zeitgenossen wortgewaltig als „Posaune Gottes“ ins Gewissen redete. Darüber hinaus zeigen die Briefe, dass Hildegard bereits zu Lebzeiten eine anerkannte Autorität war. Ungezählte Menschen, Päpste, Kaiser, Fürsten und Äbte, aber auch einfache Bauern, Priester und Ordensleute suchten und fanden bei ihr Rat und Hilfe. Ihre Meinung war gefragt, auch wenn sie nur allzu oft unbequem und keineswegs immer schmeichelhaft war.

Blick ins Buch:

Katechesen - Kommentare - Lebensbilder - Opera Minora

Artikelnummer: HI-Bd9
Stückpreis: 19,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,38 kg

Band 9/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 240 S. | Klappenbroschur
Vollständig neu übersetzt von Professor Pius Engelbert OSB, Sr. Dr. Maura Zátonyi OSB, Dr. Viki Ranff, Professor Michael Embach, Dr. Paul Dräger, Gottfried Kneib und Professor Eva Schulz-Flügel

Die „Opera minora“, die sogenannten kleinen Werke der heiligen Hildegard, sind zwar von ihrem äußeren Umfang her scheinbar weniger bedeutsam als ihre großen Werke, doch enthalten sie einen großen Schatz an geistlicher Wegweisung und Weisheit. Es sind Katechesen zu ausgewählten Evangelientexten, die Hildegard ihrem Konvent auf dem Rupertsberg hielt; Kommentare zu ausgewählten Stellen der Benediktsregel und zum Athanasischen Glaubensbekenntnis sowie Hildegards Antworten auf 38 theologisch-geistliche Fragen der Mönche von Villers und zwei Lebensbilder, die Hildegard den heiligen Disibod und Rupert widmete.

Blick ins Buch:

Prophetisches Vermächtnis - Testamentum Propheticum

Artikelnummer: HI-Bd10
Stückpreis: 14,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,28 kg

Band 10/10, Hildegard von Bingen-Werke
15 x 21 cm | 140 S. | Klappenbroschur
Erstmalig ins Deutsche übersetzt und eingeleitet von Sr. Dr. Maura Zatonyi OSB

Was ist die Quintessenz des großartigen Lebenswerkes Hildegards von Bingen? Die rheinische Visionärin beantwortet diese Frage mit einem Brief, den sie in fortgeschrittenem Alter an die Gemeinschaft ihrer Mitschwestern schrieb. Sie legt darin die wahre Lehre des christlichen Glaubens dar, der sich im Beispiel der Heiligen bewahrheitet und im Lobpreis Gottes zum Ausdruck kommt.
Zugleich erweist sich dieses groß angelegte Schreiben als ermutigender und tröstender Zuspruch inmitten den Herausforderungen auf dem Glaubensweg.
Die Texte dieses 10. Bandes, aus dem im Laufe der Geschichte nur separate Teile veröffentlich wurden, erscheinen erstmals in deutscher Sprache und in voller Länge!

Hildegard von Bingen - Vollständige Werkausgabe

Artikelnummer: HI-W
Stückpreis: 159,80 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 5,50 kg

10 Bände
Profitieren Sie von 15% Preisvorteil!
15 x 21 cm | Insg. 3396 S. | Klappenbroschur

Hildegard von Bingens Vermächtnis als komplette Reihe! Alle 10 Bände ihres Gesamtwerks mit einem Preisvorteil von 15%! im Vergleich zum Bezug der einzelnen Titel.

Artikelnummer: 978-3-451-03269-1
Stückpreis: 12,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,30 kg

Peter Dyckhoff, Das kleine Buch vom Ruhegebet, Verlag Herder GmbH 2020.

12 x 19 cm | 144 S. | kartoniert| 1. Auflage
ISBN: 978-3-451-03269-1

Artikelnummer: 978-3-7365-0011-2
Stückpreis: 19,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,50 kg

Fidelis Ruppert, Gelassen im Trubel des Lebens. Mit Psalmen Kraft für den Alltag finden, Vier-Türme-Verlag 2016

14,5 x 22 cm | 176 S. | Gebunden| 1. Auflage
ISBN: 978-3-7365-0011-2

Artikelnummer: 978-3-8367-0804-3
Stückpreis: 9,95 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,30 kg

Silja Walter, Das Herz betet von selbst: Glaubenserfahrung, Verlagsgemeinschaft topos plus 2012.

12 x 18 cm | 144 S. | kartoniert| 1. Auflage
ISBN: 978-3-8367-0804-3

Beschreibung:

Silja Walter hält Rückschau auf ihren Glaubensweg. Im Briefwechsel mit Pfarrer Peter von Felten erzählt sie, wie in ihrem langen Ordensleben das Kloster der Ort geworden ist, an dem sie Gott und sich selbst findet. Das dortige Leben mit seinem Rhytmus von Beten und Arbeiten führt sie immer mehr hinein in die Einheit mit sich selbst und in die lebensformende Gotteserfahrung. Es ist ein tiefer und befreiender Glaube, der auch die Quelle ihres reichen schriftstellerischen Schaffens ist.

Artikelnummer: 978-3-7867-3240-2
Stückpreis: 9,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,30 kg

Karl Rahner, Warum Beten manchmal schwerfällt – und was gut daran ist, hg. v. Andreas R. Batlogg und Peter Suchla, Matthias Grünewald Verlag 2020.

12,3 x 19,5 cm | 88 S. | Gebunden| 1. Auflage
ISBN: 978-3-7867-3240-2

CDs aus der Abtei

CD "O Vis Aeternitatis" Vesper in der Abtei St. Hildegard

Artikelnummer: CD1
Stückpreis: 19,80 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,20 kg

„O vis Aeternitatis“ Vesper in der Abtei St. Hildegard

Schola der Benediktinerinnen Abtei St. Hildegard

Leitung: P. Johannes Berchmanns Göschl/ Sr. Christiane Rath OSB

Aufnahme 5.-8.3.1997

Die CD enthält v.a. Gesänge, die die hl. Hildegard komponiert hat. Wir haben hier ein paar Hörbeispiele der CD für Sie zusammen gestellt.

CD Hildegard von Bingen Prophetin und Heilkundige

Artikelnummer: CD3
Stückpreis: 18,80 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,20 kg

CD Hildegard von Bingen Prophetin und Heilkundige

Schola der Beneditkinerinnen Abtei St. Hildegard, Eibingen

Leitung: P. Johannes Berchmanns Göschl / Sr. Christiane Rath OSB

Sprecher:

Sr. Hiltrud Gutjahr OSB (Hildegard)

Sr. Andrea Stadermann OSB (Zeitzeuge)

Eberhard Wolf (Erzähler)


Orgelmusik aus der Abtei St. Hildegard

Artikelnummer: CD5
Stückpreis: 19,80 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,30 kg

Orgelmusik aus der Abtei St. Hildegard, Rüdesheim – Eibingen

Christoph Bossert, Orgel

Instrument: Romanus Seifert 6 Sióhn, Kevelaer 2004

Aufnahme: November 2004| Produced by Klaus Faika,  Organum Musikproduktion

Mittelaltermusik

Klara vom Querenberg, Lieder von ZEIT und EWIGKEIT

Artikelnummer: 9990048387151
Stückpreis: 37,95 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Gewicht: 0,20 kg

CD Klara vom Querenberg (Sabine Lindner)

LIEDER von ZEIT und EWIGKEIT

Klara vom Querenberg (Sabine Lindner) singt Hildegard-Lieder und andere mittelalterliche Gesänge begleitet auf der Harfe und anderen historischen Instrumenten.