Diese Neuerscheinung beim Münsterschwarzacher Vier-Türme-Verlag publiziert Beiträge von Ordensleuten, die im Synodalen Weg mitwirken: Sr. Dr. Katharina Kluitmann OSF, P. Hans Langendörfer S.J., Sr. Franziska Dieterle OSF, Fr. Simon Hacker OP, unsere Mitschwester, Sr. Philippa Rath OSB u.v.m.
Die Autor:innen berichten von den Erfahrungen der Orden mit den großen Themen, die im Synodalen Weg diskutiert werden, wie Machtaufteilung, Mitbestimmung und Frauen in Leitungsämtern. Viele dieser Themen sind in Orden bereits seit Jahrzehnten erprobte Alltagsrealität. Geerdet, erprobt, mit viel Zukunftsoptimismus und hin und wieder einem Augenzwinkern zeigen die Ordensleute, dass „wir“, die Katholik:innen, in der Tat auch anders können.

Was ist das besonders Gute an diesem Buch? Sr Philippa antwortet auf diese Frage: dass alle Ordensleute, die beim synodalen Weg aktiv sind, sich hier eingebracht haben. „Wir sind ja sehr unterschiedlich. Der Band versammelt die ganze Bandbreite, zeigt authentisch den ganzen Beitrag der Orden.“

Dass wir Benediktinerinnen ein Buch von Ordensleuten empfehlen, ist nicht überraschend. Dennoch möchte ich anstatt noch mehr über das Buch zu sagen, es als authentische und nicht deprimierende sondern inspirierende Lektüre empfehlen. Das Inhaltsverzeichnis sowie eine Leseprobe sind in unserem Online-Shop zur Verfügung: hier

Zum synodalen Weg und zur vierten Synodalversammlung gibt es einen aktuellen Podcast beim HR mit unserer Sr Philippa hier: Zum Synodalen Weg: Das aktuelle Gespräch mit Sr. Philippa Rath – Podcast: | hr2.de | Camino